Die Geschichte ist im "blechklappernden" Mittelalter angesiedelt und recht lustig erzählt ... Nicht nur kleine Ritterfans brauchen ab und an eine Geschichte, bei der der "Schwächste" am Schluss gewinnt.
(Michaelsbund.de)

Text und Illustrationen harmonieren, beide sind kurzweilig und humorvoll. ... Man versteht die Geschichte auch, wenn man nur die Bilder anschaut, was praktisch für Kindergarten- und Vorschulkinder ist. ... Auch bei Kämpfen und Mutproben ist dieses Buch keine Spur beängstigend! Das Zeichen des Ritters Götz von Grützwurst ist übrigens ein „G“ mit Wurstzipfeln. Genau solche Details sind für mich das Tüpfelchen auf dem i. Ein rundum schönes Bilderbuch!
(querbeet gelesen)

 

Dieses Buch geht mit Humor und Kreativität ein Thema an, das Kinder sehr belasten kann: Die permanente Grenzüberschreitung Erwachsener gegenüber Kindern. Selbst zu entscheiden dürfen, wer einen wann küsst oder umarmt, ist für Kinder ein wichtiges Recht und eine wichtige Erfahrung. Natürlich: Oma, Tante und Papas Kumpel meinen es nicht böse. Sie mögen Leo und möchten ihm ihre Zuneigung durch Küsse zeigen. Leo traut sich was: Er wehrt sich – noch dazu auf lustige und unterhaltsame Weise. Ein Buch, das klarstellt: Liebe drückt man oft weniger durch Küsse aus, als durch Respekt demjenigen gegenüber, der nicht geküsst werden will.
(Kinderbücher blog)

Leo ist wirklich genervt. Tante Lissi kommt zu Besuch mit ihrem Pudel Rudi. Eigentlich hat er nichts gegen die Tante, aber sie will ihm immer ein Küsschen geben. Und das obwohl sie rotgefärbte Lippen hat. Bäh! Das findet Leo ziemlich eklig. Genauso Onkel Fred. Der hat Stachelhaare im Gesicht, die unangenehm pieksen. Mit am schlimmsten aber findet Leo die zahnlosen Küsschen von Oma Else. Dabei mag er die Oma, denn sie kann wunderbar vorlesen. Als die ganze Familie samt Besuch versammelt ist, reicht es Leo. Er holt aus zum großen Küsschen-Gegenschlag! Eklig? Das kann er auch – und zwar besser als die Großen! Ein sehr lustiges Buch für Kinder ab 5 Jahren.
(LUNAmag.de)

 

„Die Geschichte um Rosalie, Nikki und die Kirchenblumenwiese ist verträumt und voller Ideen und jede kleine Zuhörerin wird verzückt lauschen, die Augen schließen und beinahe den Duft der bunten Blume wahrnehmen. 
Oetinger Audio ist auch mit dem zweiten Band der Feenschule von Barbara Rose eine fantastische Hörspielproduktion gelungen, die durch die einzigartige Stimme und Erzählweise von Astrid Kuhr verträumt, spannend und lebendig zugleich ist.“
(AJuM/Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW)

 

„Rosalie muss man einfach ins Herz schließen. Sie ist neugierig und aufgeschlossen, allerdings manchmal ein bisschen voreilig und hat eine große Klappe. Neben den niedlichen Protagonistinnen und der mal lustigen, mal spannenden Geschichte, haben es mir die vielen liebevoll erzählten Details besonders angetan. So können beispielsweise die Flügel der Feen ausgetauscht und durch bessere ersetzt werden, Meerjungfrauen leben in einem Wasserbecken im Internat, ein Nachtwächter-Firn (so heißen die männlichen Feen) bewacht den Schlaf der Feenmädchen und die liebe Köchin verteilt Glückskakao. Und wie viele und welche Arten von Feen es gibt! Alles herzallerliebst!“ (Kinderohren.com/Hör- und Lesetipps für Kinder)

 

„Der Schreibstil ist frisch, frech, sehr unterhaltsam und lustig. Die Sprache ist altersgerecht und leicht verständlich … Allein schon die Überschriften sind sehr gelungen, die Bilder sind herrlich. Ich bin absolut begeistert von der Geschichte.“ (zauberhaftebuecherwelten.blogspot.com)

„ Ein toller Erstlese-Mädchenroman mit sympathischen Charakteren, der sowohl mir als vorlesender Person, als auch meiner Tochter großen Spaß gemacht hat!“ (Rezensentin bei vorablesen.de)
„Meine Tochter (9) ist oft ein kleiner Lesemuffel und liebt weiterhin das Vorlesen. Doch bei diesem Band griff sie ganz freiwillig danach und verschlang es wirklich in Rekordzeit!“ (Kundenbewertung bei bücher.de)

„Ein herrliches Buch über eine 4er Mädchenbande, einen Hund und einem Hausschwein!“ (Rezensentin bei vorablesen.de)

 

„Der Schreibstil ist frisch, frech, sehr unterhaltsam und lustig. Die Sprache ist altersgerecht und leicht verständlich … Allein schon die Überschriften sind sehr gelungen, die Bilder sind herrlich. Ich bin absolut begeistert von der Geschichte.“ (zauberhaftebuecherwelten.blogspot.com)

„ Ein toller Erstlese-Mädchenroman mit sympathischen Charakteren, der sowohl mir als vorlesender Person, als auch meiner Tochter großen Spaß gemacht hat!“ (Rezensentin bei vorablesen.de)
„Meine Tochter (9) ist oft ein kleiner Lesemuffel und liebt weiterhin das Vorlesen. Doch bei diesem Band griff sie ganz freiwillig danach und verschlang es wirklich in Rekordzeit!“ (Kundenbewertung bei bücher.de)

„Ein herrliches Buch über eine 4er Mädchenbande, einen Hund und einem Hausschwein!“ (Rezensentin bei vorablesen.de)

 

"Fina Federwolke" ist ein poetisches, einfühlsames Kinderbuch, bei dem man träumen und sich entspannen kann. Die Autorin nimmt junge  Leserinnen mit in eine zauberhafte Welt, deren Hauptmerkmale Ruhe und Harmonie sind. Hier können sie lernen, dass alles Zeit und Geduld braucht - insbesondere Freundschaften.“ (Bücherkarussell)

 

"Dieses Jugendbuch konnte ich nur schwer aus der Hand legen. Warum? Es war einfach von der ersten Seite an spannend. Man begegnet der Protagonistin Katta und will sofort wissen, was passieren wird ... Die Charaktere sind interessant und die Story sehr spannend und abwechslungsreich gestaltet."
(muffins-light-side.blogspot.de)

"Ein wundervolles, farbenfrohes, spannendes Buch. Einfach toll wie liebevoll Barbara Rose die Geschichte beschreibt."
(Leserkommentar auf www.lovelybooks.de)

 

"Gute Freunde halten zusammen - und ein bisschen Lob braucht jeder, sogar der Osterhase! Die pädagogischen Botschaft wird in der kleinen Tiergeschichte nett verpackt und kommt sicher nicht nur an Ostern bei den jüngsten Lesern an."
(Stiftung Lesen)

"Das Mini-Bilderbuch ... hat dank des wattierten Covers Potenzial zum Kuschelbuch ... Die Geschichte ist mit viel Charme erzählt ... "
(eselsohr, Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien)